Rømø und Option Broager

24. November 2017 Axel Allgemein

Es gibt im nasskalten November ein Regenloch mit zeitweiser Sonnenvorhersage: Also geht es morgen am Sonnahm, 25. November, wie geplant auf Rømø.

Die (Halb-) Insel ist unverrückbarer Bestandteil des Nationalparks Wattenmeer. Und doch unterscheidet sie sich extrem von der benachbarten Halbinsel Sylt. Wir werden uns eine interessante Dünenlandschaft anschauen und selbstredend die Weite des Strandes und seinen Wind genießen.

Start ist gegen 11:00 am Gebäude Oslo; direkte Absprachen mit weiteren Aufsammelstellen sind möglich.

Für den Tag danach, 26. November, habe ich eine Tour auf Broager im Auge. Auch hier sollen wir gegen 11:00 aufbrechen. Da aber die Wettervorhersage noch nicht eindeutig ist, kann es hier zu Veränderungen kommen. Auf alle Fälle ist das Ziel die nähere Umgebung Flensburgs.

Wer mit möchte, melde sich bitte wie immer zu vor.

Bis dahin
🙂
Axel

25.11.201726.11.2017BroagerRømøSylt

Eine Antwort zu “Rømø und Option Broager”


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Präsentiert von http://wordpress.org/ and http://www.hqpremiumthemes.com/